Der Herzenspunsch-Podcast

Der Herzenspunsch Podcast: Körper, Geist und Seele stehen hier im Mittelpunkt, aber auch Wachstum und das Sprengen der eigenen Grenzen. Echte Veränderung und neue Wege. Träume, Ziele, Sehnsüchte. Mach es dir bequem, nimm dir ein warmes Glas duftenden Herzenspunsch und gib dich deinem Sein hin.

Du kannst den Podcast einfach hier auf der Seite hören (siehe unten) oder auf diesen und vielen weiteren Plattformen:

Hier den Herzenspunsch-Podcast hören:

– Jeden Montag eine neue Episode –

Episode 19: Floskeln, die dir schaden (und die obendrein gelogen sind)

10 Bullshit-Sätze, die du dir selbst erzählst (und warum sie dich runterziehen)

Kennst du diese fiesen kleinen Lügen, die wir uns ständig selbst einreden? Die fiesen Gedanken, die uns klein halten und uns einreden, wir wären nicht gut genug?

Wir alle haben sie – diese fiesen Sätze, die uns im Alltag immer wieder begegnen. Und mal ehrlich, wer von uns hat sich nicht schon mal dabei erwischt, wie er sich selbst Dinge wie „Ich kann das nicht“ oder „Ich habe keine Zeit“ eingeredet hat?

Aber was wäre, wenn wir diese Lügen ein für alle Mal entlarven könnten? Wenn wir uns endlich von den Fesseln dieser negativen Gedanken befreien könnten?

In dieser Podcast-Folge nehme ich 10 dieser Bullshit-Sätze unter die Lupe und zeige dir, warum sie nicht nur falsch, sondern auch richtig schädlich für dein Selbstbewusstsein und deine Motivation sind.

Wir decken auf, wie diese Lügen uns davon abhalten, unser volles Potenzial zu entfalten und wie wir sie durch positive Affirmationen ersetzen können, die uns wirklich weiterbringen.

Was dich erwartet:

  • Warum „Ich kann das nicht“ eine lahme Ausrede ist und wie du deine Stärken entdeckst.
  • Wie du deine Zeit wirklich sinnvoll nutzt und warum „Ich habe keine Zeit“ nur eine faule Ausrede ist.
  • Warum „Alles ist scheiße“ dich in einer Negativspirale gefangen hält und wie du den Blick für das Positive wiederfindest.
  • Wie du dich von der Opferrolle befreist und Verantwortung für dein Leben übernimmst.
  • Warum dein Alter keine Ausrede ist, um deine Träume nicht zu verfolgen.

Bist du bereit, dich von den Lügen zu befreien, die dich zurückhalten? Dann hör rein und entdecke dein wahres Potenzial!

Episode 18: Die Hauptursachen negativer Gefühle

Dein Ego ist ’ne Drama-Queen – 4 fiese Tricks, wie’s dich runterzieht (und wie du’s ausbremst!)

Du willst glücklich sein, oder? Klar, wer nicht! Aber mal ehrlich, wie oft stehst du dir selbst im Weg? Dein Ego ist nämlich ’ne echte Drama-Queen und sabotiert dich mit fiesen Tricks, die dich in Angst, Neid und Selbstmitleid versinken lassen.

Was dich erwartet:

  • Schluss mit dem Jammern! Hör auf, Ausreden zu suchen und deine negativen Gefühle zu rechtfertigen. Akzeptiere, was ist und move on!
  • Opferrolle ade! Übernimm endlich Verantwortung für dein Leben – du bist nicht das arme Hascherl, sondern der Boss deiner Gefühle.
  • Scheiß auf die Meinung anderer! Wer braucht schon Likes, wenn er sich selbst liebt? Dein Selbstwert kommt von INNEN, nicht von außen.
  • Ego-Detox: Entlarve die fiesen Spielchen deines Egos und befreie dich von negativen Emotionen.

Bereit für ’ne ordentliche Ego-Abreibung? Dann hör rein und starte deine Reise zu mehr Glück, Zufriedenheit und innerem Frieden!

Episode 17: Wege, wie du dich beim Meditieren besser konzentrieren kannst

Dein Geist rast beim Meditieren wie ein aufgescheuchtes Huhn? 4 Tricks, wie du ENDLICH Ruhe da oben schaffst!

Kennst du das? Du willst meditieren, aber dein Kopf schaltet einfach nicht ab. Stattdessen denkst du an die Wäsche, die noch im Trockner liegt, die Deadline, die dir im Nacken sitzt, oder den Zoff mit deiner Schwiegermutter.

Keine Sorge, du bist nicht allein! Selbst alte Meditations-Hasen haben manchmal Tage, an denen sie sich beim Meditieren fühlen wie ein Sack Flöhe.

Aber hey, ich habe die Lösung! In dieser Podcast-Folge verrate ich dir vier simple Tricks, wie du deinen Geist bändigen und endlich die innere Ruhe finden kannst, nach der du dich sehnst.

Was dich erwartet:

  • Atem-Zähl-Challenge: So einfach, aber so effektiv! Zähle deine Atemzüge und lass den Affen im Kopf verstummen.
  • Körperreise: Check mal in deinem Body ein! Spüre jeden Zentimeter deines Körpers und bring deine Gedanken zurück ins Hier und Jetzt.
  • Mantra-Magie: Wiederhole kraftvolle Worte und Affirmationen, die dich stärken und deinen Geist fokussieren.
  • Kerzen-Hypnose: Lass dich von der tanzenden Flamme einer Kerze in einen Zustand tiefer Entspannung versetzen.

Egal, ob Meditations-Neuling oder alter Hase – diese Tricks werden dich umhauen! Hör rein und entdecke, wie du endlich den inneren Frieden findest, den du verdienst.

Episode 16: Wie du anderen helfen kannst – ohne deren Probleme an dich zu reißen

Helfersyndrom adé: So unterstützt du andere, ohne dich selbst zu verlieren!

Bist du der Typ Mensch, der immer allen helfen will, auch wenn's dich selbst auffrisst? Kennst du das Gefühl, dass du die Probleme anderer Leute mit nach Hause nimmst und nicht abschalten kannst? Dann herzlich willkommen im Club der Helfersyndrome!

Aber Achtung: Spoiler-Alarm! Du kannst (und solltest) nicht die Probleme anderer Menschen lösen. Klingt hart, ist aber so. Warum? Weil du ihnen damit mehr schadest, als hilfst.

In dieser Folge erfährst du:

  • Warum deine gut gemeinten Ratschläge oft nach hinten losgehen.
  • Wie du anderen hilfst, ohne sie kleinzumachen.
  • Was „Hilfe zur Selbsthilfe“ wirklich bedeutet und wie du sie umsetzt.
  • Wie du stark bleibst und dich abgrenzt, damit du wirklich helfen kannst.

Lass uns gemeinsam herausfinden, wie du einfühlsam und unterstützend sein kannst, ohne dich selbst dabei zu verlieren. Denn nur wer sich selbst hilft, kann auch anderen helfen.

Bist du bereit, deine Superkräfte als Helfer sinnvoll einzusetzen? Dann hör jetzt rein und lass uns das Helfersyndrom gemeinsam besiegen!

Episode 15: Wie definierst du deinen Selbstwert?

Podcast-Episode: Wie definierst du deinen Selbstwert?

In dieser inspirierenden Episode widmen wir uns einem Thema, das zentral für unser seelisches Wohlbefinden ist: dem Selbstwert. Es geht um die tiefgründige Frage, wie wir unseren eigenen Wert bestimmen. Ist es durch das, was wir tun und geben, oder durch das, wer wir wirklich sind?

Was dich erwartet:

  • Die Wurzeln unseres Selbstwertgefühls: Wir erforschen, wie Konditionierungen aus unserer Kindheit unsere Selbstwahrnehmung prägen und warum es so schwierig ist, diese Muster zu durchbrechen.
  • Selbstwert vs. Selbstliebe: Lerne den Unterschied zwischen äußerlich geprägtem Selbstbewusstsein und der echten inneren Überzeugung, wertvoll zu sein, unabhängig von äußeren Bestätigungen.
  • Grenzen setzen: Erfahre, wie das Festlegen und Kommunizieren eigener Grenzen deinen Selbstwert stärken kann.
  • Die Rolle der Selbst-Aufopferung: Wir diskutieren die Gefahren der Selbst-Aufopferung und wie du lernen kannst, ein ausgewogenes Geben und Nehmen in Beziehungen zu etablieren.
  • Persönliche Erkenntnisse und Erfahrungen: Teilen von persönlichen Geschichten und Einsichten darüber, wie man lernt, den eigenen Wert zu erkennen und zu schätzen.

Diese Episode ist eine Einladung, darüber nachzudenken, wie du dich selbst siehst und wie du deinen Wert definierst. Es ist ein Aufruf, dich von der Last zu befreien, ständig Erwartungen erfüllen zu müssen, und stattdessen einen Weg zu finden, dein eigenes Selbst zu schätzen und zu lieben.

Zum Nachdenken: Wie oft machst du deinen Selbstwert davon abhängig, was andere über dich denken? Was könntest du heute tun, um deinen wahren Wert zu erkennen und zu umarmen?

Episode 14: Geh den Weg deines Herzens

Podcast-Episode: Geh den Weg deines Herzens

Ich reflektiere anlässlich meines 40. Geburtstags im Jahr 2020 über die tiefgreifenden Lektionen meines Lebens und die wichtigste davon: Auf mein Herz zu hören. In dieser sehr persönlichen Episode teile ich meine Reise und die entscheidenden Momente, die mich gelehrt haben, meinem inneren Kompass zu folgen.

Was dich in dieser Episode erwartet:

  • Persönliche Rückblicke und Einsichten: Ich blicke zurück auf die Veränderungen in meinem Körper, Geist und Gefühlen über die Jahre und wie diese von meinen Erfahrungen geprägt wurden.
  • Die Macht der Entscheidungen: Erfahre, wie eine E-Mail von meinem Lieblingsautor und Mentor Robert Betz, und sein Entschluss, kürzerzutreten, meine Sichtweise auf das Leben und meine Entscheidungen beeinflusst hat.
  • Die Herausforderungen des Wandels: Ich teile, wie ich mit den Ängsten und der Unsicherheit umgegangen bin, die mit großen Lebensveränderungen einhergehen, und wie ich schließlich die Kraft gefunden habe, entscheidende Schritte zu wagen.
  • Die Rolle des Universums: Entdecke, wie ich gelernt habe, den Zeichen des Universums zu vertrauen und wie diese Glaubensweise mich durch unsichere Zeiten geführt hat.
  • Mutige Entscheidungen: Höre, wie ich nach vielen Monaten der Lähmung und Angst eine radikale Entscheidung traf, die mein Leben komplett veränderte.

Diese Episode ist eine Ermutigung für jeden, der sich an einem Scheideweg befindet oder vor der Entscheidung steht, den sichereren, vertrauten Weg zu verlassen, um seinen Träumen zu folgen. Es geht darum, den Mut zu finden, auf das Herz zu hören und den eigenen Weg zu gehen – selbst wenn es bedeutet, gegen den Strom zu schwimmen.

Zum Nachdenken: Wann hast du das letzte Mal wirklich auf dein Herz gehört? Stehst du vielleicht gerade vor einer Entscheidung, die Mut erfordert? Lass dich von dieser Episode inspirieren, deinem Herzen zu folgen und den Weg zu gehen, der für dich bestimmt ist.

Episode 13: Wege zur Selbstfindung

Podcast-Episode: 6 Wege zur Selbstfindung

In einer Welt voller Erwartungen und vorgefertigter Pfade ist der Weg zur Selbstfindung ein entscheidender Prozess, um ein authentisches und erfülltes Leben zu führen. Diese Episode ist ein Leitfaden für jeden, der tiefer in die Kunst der Selbstfindung eintauchen möchte. Wir sprechen darüber, was es bedeutet, „bei sich zu sein“, und wie man diese Reise beginnt, wenn man noch nie zuvor darüber nachgedacht hat.

Was dich erwartet:

  1. Werde dir bewusst, wessen Leben du lebst: Viele von uns folgen einem vorgeschriebenen Lebensweg, ohne zu hinterfragen, ob dieser Weg wirklich der unsere ist. Entdecke, wie du beginnen kannst, dein eigenes Leben zu gestalten.

  2. Finde deine Rolle in dieser Welt: Lerne, deine eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen und zu schätzen, und finde heraus, wie diese Erkenntnisse dir helfen können, deine wahre Rolle in der Welt zu definieren.

  3. Schenk dir selbst Wertschätzung: Wir sprechen darüber, wie du deine Selbstliebe stärken und an dir arbeiten kannst, um eine Person zu werden, die du wirklich sein möchtest.

  4. Übernimm Verantwortung für dein Leben: Ein Schlüsselaspekt der Selbstfindung ist die Übernahme der Verantwortung für deine Entscheidungen und dein Leben.

  5. Lebe deinen Stil: Erfahre, wie du deinen eigenen Stil entwickeln und treu bleiben kannst, unabhängig von den Erwartungen anderer.

  6. Löse dich vom Perfektionismus: Lerne, Perfektionismus loszulassen und die Freiheit zu genießen, einfach du selbst zu sein, mit all deinen Unvollkommenheiten.

In dieser Episode teile ich persönliche Geschichten, praktische Tipps und tiefgreifende Einsichten, die dir helfen, zu verstehen, wie du in deine Mitte kommen und dich selbst finden kannst. Es ist eine Reise, die Mut erfordert, aber die Belohnungen sind ein Leben in Authentizität und tiefem persönlichem Glück.

Zum Nachdenken: Welche Schritte wirst du unternehmen, um sicherzustellen, dass du das Leben führst, das du wirklich führen möchtest? Wie kannst du beginnen, dir selbst treu zu sein?

Episode 12: Gedanken beruhigen? So entrümpelst du deinen Kopf!

Podcast-Episode: Gedanken beruhigen – So entrümpelst du deinen Kopf

In einer Welt voller ständiger Reize und Informationen fühlen sich viele von uns überwältigt von den chaotischen Gedanken, die durch unseren Kopf wirbeln. Diese Episode widmet sich dem destruktiven Denken und wie wir es in eine konstruktive, positive Denkweise verwandeln können.

In dieser Episode lernst du:

  • Die Macht der Selbstreflexion: Verstehe die Wichtigkeit, sich der eigenen Gedanken bewusst zu werden und sie kritisch zu betrachten.
  • Strategien zur Gedankenklärung: Lerne einfache, aber wirkungsvolle Methoden kennen, um deinen mentalen Raum zu entrümpeln und klarere, positivere Denkmuster zu fördern.
  • Bewältigung von negativem Selbstgespräch: Erhalte praktische Tipps, um negative Selbstgespräche zu erkennen und umzuwandeln.
  • Leben nach deinen Werten: Entdecke, wie das Leben nach deinen eigenen Werten zu einem ruhigeren Geisteszustand führen kann.
  • Akzeptanz und Mitgefühl: Erfahre, wie du Mitgefühl mit dir selbst praktizieren und so zu einer gesünderen Selbstwahrnehmung beitragen kannst.

Die Episode gibt dir nicht nur Werkzeuge an die Hand, um mit dem „Müll“ in deinem Kopf umzugehen, sondern bietet auch Inspiration, wie du ein erfüllteres und bewussteres Leben führen kannst. Egal, ob du mit negativen Gedanken kämpfst oder einfach nur einen friedlicheren Geisteszustand erreichen möchtest, diese Tipps können dir helfen, deine Gedankenwelt zu entrümpeln und neu zu ordnen.

Zum Nachdenken: Welcher Gedanke kreist immer wieder in deinem Kopf, den du heute beginnen könntest zu entrümpeln? Wie würde dein Leben aussehen, wenn deine Gedanken ruhiger und geordneter wären?

Episode 11: Nimm's nicht persönlich: So geht's

Podcast-Episode: Nimm’s nicht persönlich – So geht’s

In dieser Episode dreht sich alles um eine der schwierigsten, aber auch wichtigsten Fähigkeiten, die wir entwickeln können: Dinge nicht persönlich zu nehmen. Es ist eine Herausforderung, die viele von uns täglich navigieren, besonders in Momenten, in denen wir uns ungerecht behandelt oder missverstanden fühlen.

Darum geht’s:

  • Warum wir Dinge persönlich nehmen: Ein Einblick in die psychologischen Mechanismen, die dazu führen, dass wir auf Kritik oder negative Interaktionen oft emotional reagieren.
  • Die Rolle des Egos: Erkunde, wie unser Ego unsere Reaktionen beeinflusst und warum es so schwer ist, eine objektive Perspektive zu bewahren.
  • Strategien zur emotionalen Abgrenzung: Lerne praktische Methoden, um dich emotional zu schützen und nicht jede negative Äußerung gegen dich selbst zu richten.
  • Fallbeispiele aus dem Alltag: Ob im Beruf, im Straßenverkehr oder im persönlichen Umgang – Beispiele, wie wir lernen können, gelassener zu reagieren.
  • Die Kraft der Perspektivwechsel: Erfahre, wie ein Wechsel der Perspektive dazu beitragen kann, die Situationen weniger persönlich zu nehmen und empathischer auf andere zu reagieren.

Diese Episode bietet nicht nur Einblicke, warum wir so handeln, wie wir es tun, sondern auch konkrete Tipps, um in Zukunft widerstandsfähiger gegenüber persönlichen Angriffen zu sein. Es geht darum, die Kontrolle über unsere Emotionen zurückzugewinnen und zu erkennen, dass nicht jede Handlung oder jedes Wort gegen uns gerichtet ist.

Zum Nachdenken: In welcher Situation hast du zuletzt etwas persönlich genommen? Wie hättest du anders reagieren können, um deine emotionale Gesundheit zu schützen?

Episode 10: 6 Wege zu mehr Ausgeglichenheit

Podcast-Episode: 6 Wege zu mehr Ausgeglichenheit

In dieser Episode beleuchten wir das Thema der inneren Ausgeglichenheit, die besonders in herausfordernden Zeiten von unschätzbarem Wert ist. Ich biete dir sechs praktische Schritte, die dir helfen, Ruhe zu bewahren, zuversichtlich zu bleiben und dein Wohlbefinden zu steigern.

Inhalte der Episode:

  • Die Bedeutung von Ausgeglichenheit: Warum ist Ausgeglichenheit so wichtig, und warum hängt sie nicht unbedingt mit ständiger Fröhlichkeit zusammen?

  • Schrittweise Anleitung zur Ausgeglichenheit: Wir besprechen sechs praktische Ansätze, um ein inneres Gleichgewicht zu entwickeln und zu bewahren.

    1. Mit kleinen Schritten beginnen: Lerne, im Alltag Ruhe zu bewahren und auf Herausforderungen gelassen zu reagieren.
    2. Dem Strom hingeben: Finde heraus, wie das Loslassen von Kontrolle und das Akzeptieren von Lebensflüssen zur Ausgeglichenheit beitragen.
    3. Loslassen üben: Erfahre, wie wichtig es ist, Vergangenes loszulassen und offen für neue Wege zu sein.
    4. Gelassenheit entwickeln: Wir zeigen dir, wie du durch Gelassenheit Veränderungen im Leben besser annehmen kannst.
    5. Dankbarkeit pflegen: Lerne, wie das tägliche Praktizieren von Dankbarkeit deine Sicht auf das Leben positiv verändern kann.
    6. Auf das Innere konzentrieren: Erfahre, wie die Fokussierung auf innere Werte und das eigene Wachstum deine Zufriedenheit steigern kann.
  • Das Gelassenheitsgebet: Ein kraftvolles Werkzeug, das dir hilft, die Dinge zu akzeptieren, die du nicht ändern kannst, und den Mut findet, die zu ändern, die du kannst.

Diese Episode ist nicht nur eine Anleitung zur Selbsthilfe, sondern auch eine Quelle der Inspiration, die dir zeigt, wie du durch einfache, alltägliche Praktiken einen Zustand tiefer innerer Ruhe erreichen kannst.

Zum Nachdenken: Wie oft lässt du dich von äußeren Umständen aus der Ruhe bringen? Welchen der sechs Schritte könntest du heute noch umsetzen, um deine Ausgeglichenheit zu fördern?

Episode 9: Nein Sagen. Egoismus oder Selbstliebe?

Podcast-Episode: Nein-Sagen: Egoismus oder Selbstliebe?

In dieser Episode dreht sich alles um das kleine, aber mächtige Wort „Nein“ und wie es unser Leben beeinflussen kann. Viele von uns tun sich schwer damit, „Nein“ zu sagen, oft aus Angst, egoistisch zu wirken. Doch ist das wirklich so? In dieser Folge erforschen wir, warum „Nein“-Sagen ein entscheidender Akt der Selbstliebe ist und wie es uns tatsächlich dabei hilft, ein zufriedeneres Leben zu führen.

Was du in dieser Episode lernst:

  • Nein-Sagen als Selbstfürsorge: Erfahre, warum die Fähigkeit, „Nein“ zu sagen, nichts mit Egoismus zu tun hat, sondern ein wichtiger Aspekt der Selbstfürsorge ist.
  • Die positiven Auswirkungen von Nein-Sagen: Wir diskutieren, wie durch das Aussprechen von „Nein“ Stress reduziert werden kann und warum es essenziell ist, um Burn-out zu vermeiden.
  • Methoden und Tipps: Lerne praktische Methoden, um ohne Schuldgefühle „Nein“ zu sagen und wie du deine Entscheidungen klar und empathisch kommunizieren kannst.
  • Persönliche Geschichten: Ich teile meine persönlichen Erfahrungen und die Herausforderungen, die ich beim Lernen des „Nein“-Sagens überwinden musste.
  • Empowerment durch Ablehnung: Entdecke, wie „Nein“-Sagen dich stärken und dir helfen kann, deine eigenen Grenzen besser zu verstehen und zu respektieren.

Diese Episode ist für jeden, der lernen möchte, seine eigenen Bedürfnisse zu priorisieren und zu erkennen, dass „Nein“-Sagen ein Ausdruck von Selbstrespekt und Selbstliebe ist, nicht von Selbstsucht.

Zum Nachdenken: Wie oft hast du schon „Ja“ gesagt, als du eigentlich „Nein“ sagen wolltest? Was könntest du heute tun, um besser für deine eigenen Bedürfnisse einzustehen?

Episode 8: Gelassenheit. Eine Sache des Alters?

Podcast-Episode: Gelassenheit - Eine Sache des Alters?

In dieser Episode erforschen wir, ob Gelassenheit wirklich mit dem Alter kommt, wie oft behauptet wird. Ist es die Lebenserfahrung, die uns ruhiger werden lässt, oder sind es bestimmte Lebensereignisse, die diesen Zustand fördern? Diese Frage hat mich persönlich lange beschäftigt, und heute teile ich meine Einsichten dazu.

Was du in dieser Episode lernst:

  • Mythos oder Wahrheit? Wir hinterfragen das gängige Narrativ, dass man automatisch gelassener wird, je älter man ist.
  • Einfluss von Lebensereignissen: Erfahre, wie bestimmte Ereignisse im Leben tatsächlich zu einer erhöhten Gelassenheit führen können und warum das nicht immer mit dem Alter zu tun haben muss.
  • Psychologische Perspektive: Wir betrachten, was Gelassenheit psychologisch bedeutet und wie sie sich entwickeln lässt.
  • Tipps für mehr Gelassenheit: Unabhängig vom Alter geben wir dir praktische Tipps, wie du anfangen kannst, mehr Gelassenheit in dein Leben zu integrieren.
  • Persönliche Geschichten: Ich teile meine persönliche Reise zur Gelassenheit und wie sich meine Sichtweise verändert hat, seit ich mich dem 40. Lebensjahr nähere.

Diese Episode ist eine tiefgehende Betrachtung darüber, wie wir inneren Frieden finden und halten können, und warum das vielleicht nichts mit dem Alter zu tun hat, sondern viel mehr mit unserer Einstellung und den Erfahrungen, die wir machen.

Zum Nachdenken: Wie gelassen fühlst du dich in deinem aktuellen Lebensabschnitt? Glaubst du, dass deine Gelassenheit mit deinem Alter zusammenhängt, oder spielen andere Faktoren eine größere Rolle?

Episode 7: Selbstfürsorge – der Turbo für dein Wohlbefinden

Podcast-Episode: Selbstfürsorge – Der Turbo für dein Wohlbefinden

In dieser Episode dreht sich alles um ein Thema, das zwar selten laut ausgesprochen wird, aber eine enorm wichtige Rolle in unserem Leben spielt: Selbstfürsorge. Es geht darum, wie du lernen kannst, dich selbst zu priorisieren und warum das ein absoluter Game-Changer für dein persönliches Wohlbefinden sein kann.

Was du lernen wirst:

  • Definition und Bedeutung von Selbstfürsorge: Wir klären, was Selbstfürsorge wirklich bedeutet und warum es so wichtig ist, diese Praxis in deinem täglichen Leben zu implementieren.
  • Warum Selbstfürsorge oft schwerfällt: Entdecke die sozialen und psychologischen Barrieren, die uns daran hindern, uns selbst auf die Prioritätenliste zu setzen.
  • Praktische Schritte zur Selbstfürsorge: Lerne einfache und effektive Methoden kennen, um dich selbst an die erste Stelle zu setzen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben.
  • Die Vorteile von Selbstfürsorge: Erfahre, wie Selbstfürsorge deine geistige, körperliche und emotionale Gesundheit verbessern kann und warum sie essentiell für ein erfülltes Leben ist.
  • Persönliche Erfahrungen und Tipps: Wir teilen persönliche Geschichten und Einsichten darüber, wie Selbstfürsorge das Leben verändern kann und geben Tipps, wie du diese Erkenntnisse in deinen Alltag integrieren kannst.

Selbstfürsorge ist nicht nur ein Akt der Selbstliebe, sondern auch eine notwendige Bedingung für ein gesundes und zufriedenes Leben. In dieser Episode bekommst du alle Werkzeuge an die Hand, die du brauchst, um deine eigene Selbstfürsorge-Routine zu entwickeln und zu verstehen, warum sie so kraftvoll ist.

Zum Nachdenken: Wie oft nimmst du dir bewusst Zeit für dich selbst? Was könntest du heute tun, um deine Selbstfürsorge zu verbessern?

Episode 6: Negative Gefühle bei Kindern

Podcast-Episode: Negative Gefühle bei Kindern - Ein Erfahrungsbericht

In dieser Episode tauchen wir tief in das oft missverstandene Thema der negativen Gefühle bei Kindern ein. Als Eltern ist es unsere Aufgabe, unseren Kindern beizubringen, wie sie mit ihren Emotionen umgehen können. Doch wie können wir ihnen helfen, diese Gefühle nicht nur zu erleben und anzunehmen, sondern auch zu verstehen und zu überwinden?

Was dich erwartet:

  • Verständnis für „negative“ Gefühle: Wir setzen „negative“ in Gänsefüßchen, weil diese Emotionen oft irreführend benannt sind. Tatsächlich können sie sehr aufschlussreich und lehrreich sein.
  • Die drei großen Emotionen: Wir besprechen Wut, Angst und Trauer - wie sie entstehen und wie sie behandelt werden können, ohne die Erfahrungen unserer Kinder zu schmälern.
  • Persönliche Geschichten und Strategien: Als Eltern teilen wir unsere eigenen Kämpfe und Erfolge im Umgang mit den Emotionen unserer Kinder. Erfahre, wie ein Verständnisansatz den Unterschied machen kann.
  • Praktische Tipps für den Alltag: Lerne, wie du deinen Kindern helfen kannst, ihre Gefühle zu artikulieren und positiv damit umzugehen, statt sie zu unterdrücken.
  • Expertenmeinungen und Ressourcen: Wir bieten Einblicke in psychologische Theorien und stellen nützliche Tools und Ressourcen vor, wie z.B. Kinder-Meditations-CDs, die bei der emotionalen Selbsthilfe helfen können.

Diese Episode ist nicht nur ein Leitfaden für Eltern, die lernen wollen, wie sie ihre Kinder in emotional schwierigen Zeiten unterstützen können, sondern auch eine Erinnerung daran, dass sogenannte „negative“ Gefühle natürlich und normal sind. Es geht darum, zu verstehen und zu unterstützen, nicht um zu korrigieren oder zu beurteilen.

Zum Nachdenken: Wie gehst du zu Hause mit negativen Gefühlen um? Gibt es Raum für Wut und Trauer, und wie hilfst du deinen Kindern, diese sicher und gesund auszudrücken?

Episode 5: Denkst du schon positiv?

Podcast-Episode: Denkst du schon positiv – oder nörgelst du noch?

In einer Welt, die sich oft auf das Negative konzentriert, ist die Kunst des positiven Denkens eine lebensverändernde Fähigkeit, die es zu meistern gilt. Diese Episode taucht tief in das Konzept des positiven Denkens ein und erkundet, warum unser Gehirn dazu neigt, negativen Nachrichten mehr Gewicht zu geben und wie wir aktiv unsere Denkmuster zum Positiven hin verändern können.

Was du erfahren wirst:

  • Die Wissenschaft hinter positivem vs. negativem Denken: Erfahre, warum unser Gehirn auf Negatives stärker reagiert und wie diese Prädisposition unsere Stimmung und Entscheidungen beeinflusst.
  • Die Macht des positiven Denkens: Wir decken auf, welche physischen und psychischen Vorteile ein positiver Denkansatz für unser Leben hat, von längerer Lebensdauer hin zu einem stärkeren Immunsystem.
  • Strategien für ein positives Mindset: Erhalte praktische Tipps, wie du beginnen kannst, positiv zu denken, einschließlich der Wichtigkeit von Dankbarkeit, dem Umgang mit deinem inneren Kritiker und der Umgebung, die du wählst.
  • Die Bedeutung der Gemeinschaft: Lerne, wie die Menschen um dich herum dein Denken beeinflussen und warum es entscheidend ist, sich mit positiven Einflüssen zu umgeben.
  • Praktische Übungen für den Alltag: Ich gebe dir einfache, aber effektive Werkzeuge an die Hand, um dein Denken zu verändern und positiv in die Zukunft zu blicken.

Diese Episode ist eine Einladung, deine Perspektive zu verändern und zu entdecken, wie eine positivere Einstellung dein Leben transformieren kann. Es geht darum, die Kontrolle über deine Gedanken zu übernehmen und bewusst für das Glück zu wählen, auch wenn es manchmal schwerfällt.

Wie oft erwischst du dich dabei, negativ zu denken? Könntest du heute einen Schritt machen, um deine Gedankenmuster zum Positiven zu verändern?

Im Beitrag erwähnte Links: Der Einfluss von positivem denken (Mayo-Clinic)

Episode 4: 5 Wege, dich zu entspannen und besser zu schlafen

Podcast-Episode: 5 Wege, dich zu entspannen und besser zu schlafen

Erholsamen Nächten und energiegeladenen Morgenstunden gefällig? Für viele ist es eine Herausforderung, nach einem langen, stressigen Tag abzuschalten und tief einzuschlafen. Doch guter Schlaf ist entscheidend für unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Deshalb teile ich heute fünf bewährte Methoden mit dir, wie du zur Ruhe kommen und die Qualität deines Schlafes nachhaltig verbessern kannst.

Was du lernst:

  1. Feste Schlafzeiten etablieren: Entdecke, wie ein regelmäßiger Schlafrhythmus dir helfen kann, leichter einzuschlafen und morgens frischer aufzuwachen.

  2. Die Rolle der Bewegung: Wir zeigen dir, wie regelmäßige körperliche Aktivität nicht nur deinen Stresspegel senkt, sondern auch deinen Schlaf verbessert – und warum der Zeitpunkt deiner Workouts so wichtig ist.

  3. Schmerzfrei schlafen: Lerne, wie du körperliche Beschwerden vor dem Schlafengehen minimieren kannst, um entspannter zu schlafen und morgens erholter aufzuwachen.

  4. Eine Oase der Ruhe: Wir geben dir Tipps, wie du dein Schlafzimmer in einen Ort der Entspannung verwandeln kannst, der perfekt für einen tiefen, ungestörten Schlaf geeignet ist.

  5. Ernährung und Schlaf: Erfahre, welche Lebensmittel und Getränke du vor dem Schlafengehen meiden solltest und welche deinen Schlaf fördern können.

Diese Episode ist vollgepackt mit praktischen Ratschlägen und einfachen Änderungen, die du sofort umsetzen kannst, um besser zu schlafen und entspannter durchs Leben zu gehen. Guter Schlaf ist kein Luxus – er ist notwendig für ein gesundes, glückliches Leben.

Wie sieht deine aktuelle Schlafroutine aus? Gibt es etwas, das du heute Abend ändern könntest, um morgen besser in den Tag zu starten?

Episode 3: Dein Unterbewusstsein. Die unsichtbare Macht in dir

Podcast-Episode: Dein Unterbewusstsein – Die unsichtbare Macht in dir

Diese Episode taucht tief in die faszinierende Welt deines Unterbewusstseins ein – jener unsichtbaren Macht, die dich 24 Stunden am Tag lenkt, formt und beeinflusst. Viele von uns leben, ohne sich je wirklich mit der Kraft und den Möglichkeiten, die in unserem Unterbewusstsein verborgen liegen, auseinanderzusetzen. Doch hier erfährst du, wie dieses mächtige innere Werkzeug arbeitet und wie du es für ein erfüllteres, bewussteres Leben nutzen kannst.

Was dich erwartet:

  • Definition und Verständnis: Was ist das Unterbewusstsein genau? Entdecke die Unterscheidung zwischen Unterbewusstsein und Unbewusstem und lerne, wie dein Unterbewusstsein als deine ganz persönliche Bibliothek fungiert.
  • Die Macht des Unterbewusstseins: Erlebe, wie dein Unterbewusstsein täglich wirkt, oft, ohne dass du es bemerkst – beim Autofahren, in Momenten der Abschweifung und in deinem täglichen Tun.
  • Arbeit mit dem Unterbewusstsein: Erfahre, wie du mit MindTune-Affirmationen und anderen Techniken dein Unterbewusstsein umprogrammieren kannst, um alte Glaubenssätze zu überwinden und positive Veränderungen in deinem Leben zu initiieren.
  • Möglichkeiten der Umprogrammierung: Wir erkunden verschiedene Wege, um mit dem Unterbewusstsein zu arbeiten, von Affirmationen über Silent Subliminals hin zu Hypnosen.

Diese Episode ist mehr als nur eine Einführung in die Theorie. Sie bietet dir praktische Anleitungen und Einblicke, wie du die unsichtbare Macht deines Unterbewusstseins erkennen und für dein Wachstum nutzen kannst. Es ist an der Zeit, deine innere Welt zu erforschen und die Kontrolle über die verborgenen Aspekte deines Seins zu erlangen.

Zum Nachdenken: Wie beeinflusst dein Unterbewusstsein deinen Alltag? Bist du bereit, tiefer einzutauchen und die verborgenen Schätze in dir zu entdecken?

Episode 2: In 3 Schritten zum Glück. Eine Anleitung zum Glücklichsein.

Podcast-Episode: In 3 Schritten zum Glück – Anleitung zum Glücklichsein

„In 3 Schritten zum Glück: Anleitung zum Glücklichsein“ lädt dich ein, das Konzept des Glücks neu zu entdecken und praktische Schritte zu unternehmen, um es in dein Leben zu integrieren.

Was erwartet dich in dieser Episode?

  1. Die Entscheidung zum Glücklichsein: Alles beginnt mit einer bewussten Entscheidung. Erfahre, wie du dich jeden Tag neu für das Glück entscheiden kannst, unabhängig von den Umständen deines Lebens.

  2. Schritt 1: Die Vergangenheit hinter sich lassen: Wir alle haben unsere Päckchen zu tragen, aber wie wir damit umgehen, bestimmt unsere Gegenwart. Lerne, Frieden mit deiner Vergangenheit zu schließen und sie als Teil deiner Geschichte zu akzeptieren, ohne dass sie deine Gegenwart vergiftet.

  3. Schritt 2: Den Augenblick genießen: Das ständige Warten auf das nächste große Ding kann uns die Freude am Jetzt rauben. Entdecke, wie du den gegenwärtigen Moment in all seinen Facetten wertschätzen und genießen kannst.

  4. Schritt 3: Die Zukunft ohne Angst annehmen: Unsere Sorgen und Ängste über die Zukunft können lähmend wirken. Erfahre, wie du eine gesündere Einstellung zur Zukunft entwickeln und das Leben mit Offenheit und Neugier angehen kannst.

Diese Episode ist gefüllt mit Einsichten, persönlichen Geschichten und praktischen Tipps, die dir helfen, deinen Weg zum Glück zu finden und zu beschreiten. Es geht nicht darum, ein fernes Ideal zu erreichen, sondern zu erkennen, dass Glück in den einfachen Momenten und in der Art und Weise liegt, wie wir das Leben betrachten und annehmen.

Abschlussgedanken: Glück ist eine Reise, kein Ziel. Es ist die Summe der kleinen Entscheidungen, die wir jeden Tag treffen. Wie beginnst du deine Reise zum Glück? Hast du dich heute schon für das Glück entschieden?

Bist du bereit, die Schritte zum Glücklichsein in dein Leben zu integrieren? Was bedeutet Glück für dich?

Episode 1: Wie du deinen inneren Frieden findest (auch wenn die Welt in Flammen steht)

Podcast-Episode: Wie du deinen inneren Frieden findest – Spiritualität in Krisenzeiten

In einer Welt, die von Unsicherheit und Veränderung geprägt ist, werfe ich einen Blick auf das, was uns Sicherheit gibt. Denn gerade in Krisenzeiten zeigt sich, wie essenziell innerer Frieden ist – als Anker in stürmischen Zeiten.

Diese Folge nimmt dich mit auf eine Reise zu dir selbst, erklärt, was innerer Frieden wirklich bedeutet und wie du ihn auch inmitten von Krisen bewahren kannst. Erfahre, warum die Arbeit an deinem inneren Selbst und die Pflege deiner Seele nicht nur ein Luxus, sondern eine Notwendigkeit für Gesundheit und Wohlbefinden sind.

Highlights der Episode:

  • Definieren von innerem Frieden: Ein Einblick, wie emotionaler Druck unsere Gesundheit beeinflusst und wie das Aufräumen im Herzen zu echtem innerem Frieden führt.
  • Strategien für inneren Frieden: Von Momenten der Stille bis zur Verbindung von Körper und Geist durch Yoga, Qigong oder einfaches In-die-Natur-Gehen.
  • Spirituelle Ansätze: Entdecke, wie die Ideen der Verbundenheit, des freien Willens und der Akzeptanz dir helfen können, inneren Frieden zu finden und zu bewahren.
  • Lebensnahe Anwendungen: Praktische Tipps und Übungen, die du sofort umsetzen kannst, um deinen inneren Frieden zu stärken.

Zum Nachdenken: Wie sieht dein Weg zum inneren Frieden aus? Welche Methoden haben dir geholfen, auch in stürmischen Zeiten bei dir zu bleiben?